willkommen1
giftpflanzen_pferde

unser Buch
Giftpflanzen
was Pferde nicht fressen dürfen
 

 

Eine musikalische Reise
durchs Pflanzenjahr.

Starten sie das Video und klicken sie auf den Button
Auf YouTube ansehen in der unteren Zeile..


floranza5898527a33701
Gehölze und Stauden kaufen

A4

PeerConcept Logo 1.2015-LAY9
Ökologische
Pferdehaltung

Betten Online Shop
Stempel bestellen bei stempelteam.de

 botanisch

 giftig

 fotografisch

 persönlich

 

 Bilder-/Film-Datenbank

 Giftpflanzen

 Fotos kaufen

 Kontakt

 

 Heilpflanzen

 Giftpflanzen Tiere

 Botanik-Fototipps

 Impressum

 

 altes Kräuterwissen

 Beeren & Früchte
 giftig oder ungiftig?

 Hintergrundbilder
 für Ihren Bildschirm

 Linkseiten

 

 Pflanze des Monats

 Startseite

 suchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Botanikus
Giftpflanzen für Neuweltkameliden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

alle
Giftpflanzen

die wichtigsten
Giftpflanzen

giftige
Zimmerpflanzen

Beeren und
Früchte

Giftpflanzen für
Tiere

 

 

 

 

 

 

 

 

Lama-gr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuweltkameliden erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Aber auch sie sind durch giftige Weidepflanzen, bzw. Bäume und Sträucher an der Weide gefährdet. Genaue Untersuchungen dazu kenne ich nicht, falls es sie überhaupt schon gibt. Wenn sie dazu mehr Erkenntnisse haben, schreiben sie mir bitte.
Vorsicht ist in jedem Fall bei den stark giftigen Arten geboten. Hier geht es vor allem um die Pflanzen, die die Tiere aus ihrer Heimat nicht kennen. Dazu zählt auch das Jakobs-Kreuzkraut und der Bocksdorn, der recht gefährlich, zumindest für Kamele ist. Weitere verbreitete Pflanzen, von denen für Neukameliden eine realistische Gefahr ausgehen kann wären:

 

 


Besen-Ginster
Buchsbaum
Efeu
Eibe
Eisenhut
Germer
Goldregen
Herbstzeitlose
Kirschlorbeer
Lebensbaum
Nachtschatten
Oleander
Pfaffenhütchen
Rhododendron
Robinie
Sadebaum
Stechapfel
 

 

 

Natürlich können noch viel mehr Pflanzen für die Tiere gefährlich sein. Dazu schauen sie sich die Datenbank über Giftpflanzen für Pferde an. Dort sind die meisten Arten erfasst. Natürlich kann man die Toxizität der Pflanzen nicht von Pferden auf Neukameliden übertragen. Pferde sind die empfindlichsten Tiere, was Vergiftungen betrifft. Dennoch kann ihnen diese Datenbank sicher hilfreich sein.