willkommen1
giftpflanzen_pferde

unser Buch
Giftpflanzen
was Pferde nicht fressen dürfen
 

Botanikus-APPs

 

Eine musikalische Reise
durchs Pflanzenjahr.

Starten sie das Video und klicken sie auf den Button
Auf YouTube ansehen in der unteren Zeile..

Botanische Filme

PeerConcept Logo 1.2015-LAY9
Ökologische
Pferdehaltung

Betten Online Shop
stempelteam
wissensmanufaktur

 botanisch

 giftig

 fotografisch

 persönlich

 

 Bilder-/Film-Datenbank

 Giftpflanzen

 Fotos kaufen

 Kontakt

 

 Heilpflanzen

 Giftpflanzen Tiere

 Botanik-Fototipps

 Impressum

 

 altes Kräuterwissen

 Beeren & Früchte
 giftig oder ungiftig?

 Hintergrundbilder
 für Ihren Bildschirm

 Linkseiten

 

 Pflanze des Monats

 Startseite

 suchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Botanikus
altes Kräuterwissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Mittelalter

<< zum Kräuterbuch des Tabernaemontanus
      klicken Sie links auf das Bild

Schon immer hat mich das Wissen der alten Kräutergelehrten interessiert, wussten sie doch viel mehr um die Geheimnisse der Natur, als wir heutzutage. Natürlich spielte damals auch viel Aberglauben in der Heilkunde eine Rolle, aber nichts desto Trotz wussten die Alten viele Dinge über unsere Heilpflanzen, die heute vielfach in Vergessenheit geraten sind, zum Teil aber auch noch immer Gültigkeit haben. Ein altes Kräuterbuch möchte ich Ihnen nun vorstellen, es ist das Kräuterbuch des Tabernaemontanus (1520 - 1590), aus dem ich in meinen Texten immer wieder gerne zitiere. Das Buch zeugt im damaligen Sprachgebrauch von dem großartigen Wissensfundus des Mittelalters, da Tabernaemontanus in seinen Texten auch Bezug auf andere Kräutergelehrte nimmt.

 

 

 

 

 

 

Der Webmaster von kraeuter.ch hat sich die große Mühe gemacht, das Kräuterbuch des Tabernaemontanus ins Internet zu bringen. An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN dafür, dass ich diese interessanten Seiten übernehmen darf.