Wofür kann ein Carport verwendet werden?

Ein Carport ist ein Autounterstand, welcher an ein Wohngebäude angebaut oder frei stehend ist. Er ist in der Regel ein offener Unterstand, der das Auto vor Nässe und direkter Sonneneinstrahlung schützt. Man kann aber auch andere Fahrzeuge darin abstellen wie Motorräder oder Fahrräder sowie Kinderspielgeräte und Gartenwerkzeuge finden hier einen Unterstand. Ein Carport kann aber auch für Feiern zweckentfremdet werden. Wer eine Grillparty veranstalten will und ihm das Wetter an dem Tag einen Strich durch die Rechnung macht, der kann die Tische und Stühle für das gemütliche Beisammensein auch in dem Carport unterbringen und Spaß haben. Der Unterstand kann also auch als Regen- bzw. Sonnendach dienen. Es gibt Modelle mit Seitenwänden, die auf jeden Fall das Fahrzeug und alle anderen darin abgestellten Geräte vor Sturm, Schnee und Eis schützen kann. Erst wer einen solchen besitzt, stellt fest wie vielseitig so ein Autounterstand sein kann! An der Außenseite kann an einer Wand, eine Bank und einige Pflanzsteine angestellt werden, was der Wand mehr Stabilität und einen schönen Abschluss verleiht. Der Carport aus Metall und Glas sieht edel aus und lässt viel Licht durch, kann aber auch als Terrassenüberdachung dienen!

Verschiedene Arten von Carports!

Es gibt verschiedene Arten von Carports: den Flachdach Carport, den Satteldach Carport, Anbaucarport und den Reihencarport für mehrere Fahrzeuge.

Freistehende Carports mit Flachdach
Die Standard Carports sind in der Regel mit einem Flachdach ausgestattet, dass ein leichtes Gefälle nach hinten hin hat. Diese sind freistehend und es gibt sie in verschiedenen Größen mit und ohne einen Geräteraum. Sie können dieses Modell in verschiedenen Materialien kaufen auch mit zusätzlichen Wandelementen. Der günstigste Preis ist dann zu bekommen, wenn man einen Bausatz kauft.

Pultdach Carports zum Anbau an eine Wand
Pultdach Carports haben meist ein Gefälle von etwa 8° zu einer Seite hin und sind für den Anbau an eine Wand gedacht. Das heißt, an einer Seite sind keine Pfosten vorhanden, sondern es gibt einen Unterzug zur Montage an eben der dafür vorgesehenen Wand. Sie sind auch in verschiedenen Größen mit oder ohne Geräteraum zu bekommen. Auch diese Modelle gibt es als Bausatz in verschiedenen Materialien.

Carports mit Satteldach bzw. Spitzdach
Carports mit einem Satteldach haben eine eigenständige Optik. Ein weiterer Vorteil ist: Das Satteldach trägt viel mehr Schneelast als ein Pult oder Flachdach. Carports mit Satteldach haben eine standardmäßige Dachneigung von 15°. Es gibt auch sie in verschiedenen Größen mit und ohne Geräteraum. Den Autounterstand mit Satteldach können Sie gerne mit Wänden als Bausatz günstig kaufen.