Herzgespann. Echter Löwenschwanz

Leonurus cardiaca Lippenblütler

Herzgespann ist eine bis zu 1m hoch wachsende Pflanze mit rötlichen Lippenblüten. Die Blätter sind unten an der Pflanze handförmig, weiter oben dreilappig. 
Man findet ihn auf trockenen Weide, an Wegrändern, auf Schutt und an Hecken und Zäunen.
Geerntet werden die oberen Pflanzenteil zur Blütezeit. Die Pflanzen hängt man auf und lässt sie schattig trocknen.
Herzgespann enthält ätherische Öle, Bitterstoffe, Gerbstoffe, Flavonoide und Glycoside, die eine positive Wirkung auf das Herz haben. Somit hilft die Pflanze bei starkem Herzklopfen, vor allem im Liegen, aber auch bei Angstzustände und Hitzewallungen, ebenso bei Atemnot und nervöser Unruhe. Zusätzlich wirkt Herzgespann gegen Magen- Darmstörungen und Blähungen.
Einen Tee kocht man, in dem 2 gestrichene Teelöffel mit 250 ml kochendem Wasser begossen werden, und man den Tee dann 10 Minuten ziehen lässt. Kurmäßig trinkt man 2-3-mal täglich 1 Tasse über den Zeitraum von 2-4 Wochen. Man sollte die Menge an Tee nicht erhöhen. Viel hilft nicht viel, sondern kann auch zu leichter Vergiftung führen. Diese würden sich durch Erbrechen, blutigem Durchfall, Magenschmerzen und starkem Durst zeigen.